DOM
RIF_0004_w
RIF_0020_w
RIF_0032_w
RIF_0030_w
RIF_0029_w
RIF_0022_w
RIF_0016_w
RIF_0041_w
RIF_0039_w
hl. Walburga_w
hl. Walburga1_w
Ursela_w
Schreckenskammer1
Schreckenskammer

Am 12.2.1742 kroente der Koelner Kurfuerst und Erzbischof Clemens August seinen Bruder zum Kaiser Karl VII. Fuer die Messe liess er das Ornat in Frankreich anfertigen. Bestehend aus 2 Kaseln, 8 Chormaentel, 12 Dalmatiken, 5 Mitren und einem vergoldeten Thronsessel. Nach der Kroenung stiftete er das Ornat dem Koelner Dom. Der Thronsessel steht in Aachen.

mitre

Der DOM, St. Peter & Maria zaehlt zum Weltkulturerbe und ist die groesste Kathedrale in Deutschland.  Mit dem Bau wurde 1248 begonnen.

Schatzkammer

Im Gewoelberaum des 13. Jh. wird der Koelner Domschatz praesentiert.

Von der Schatzkammer ging’s auf ein Koelsch in die Schreckenskammer bei St. Ursula.

.

Zylinderreliquiar der
Hl. Brigitte, 16 Jh.

Reliquiar der Hl. Walburga

Reliquiarmonstranz
 Hl. Kordula, 16 Jh.

koeladler

Koeln Uebersicht

Reliquiarmonstranz
mit Gliedern der Petrusketten 1599

Fahne-koeln-test02

Bildanfang